Iseke – Ihr Steinbruch in Wuppertal

Plantex Gold Profivlies

Plantex Gold Wurzelschutzvlies

Unkrautvlies 80gr./m²

Unkrautvlies

Splittstabilisierungsmatte schwarz

Kiesmatte schwarz

Splittstabilisierungsmatte weiß

Splittmatten zur Splitt-Fixierung auf Wegen oder in der Einfahrten

Plantex Gold Profivlies

Plantex Gold Wurzelschutzvlies

Unkrautvlies 80gr./m²

Unkrautvlies

Splittstabilisierungsmatte schwarz

Kiesmatte schwarz

Splittstabilisierungsmatte weiß

Splittmatten zur Splitt-Fixierung auf Wegen oder in der Einfahrten

Zubehör für Steingärten

Matten aus Kies und Splitt

Anstelle von gepflasterten Flächen kommt immer häufiger Kies für Gartenwege, Stellplätze aber auch Einfahrten zum Einsatz. Insbesondere zu den Bauerngärten oder auch Landhäusern im klassischen Stil passte die natürliche Kies-Optik besser als die Betonpflastersteine. Auch im Hinblick auf die Entwässerung ist der Kies weniger aufwendig. Schade ist nur, dass derartige Flächen mit Kies und Splitt vor einigen Jahren ohne Wurzelschutztücher oder Kiesmatten angelegt wurden, was eine aufwendige Pflege zur Folge hatte. Inzwischen gibt es Kiesmatten, die für die Fixierung von Splitt oder Kies auf dem Boden sorgen und somit der Entstehung von Fahrspuren entstehen oder dem Verrutschen des Materials beim Begehen entgegenwirken. Auch das Laufen wird mit Splittmatten wesentlich erleichtert, da das Einsinken in den Splitt stark reduziert wird. Daher ist eine Eignung dieser fixierten Kiesflächen auch bei stark durch Fahrzeuge frequentierten Einfahrten oder Wegen sowie und Flächen am Haus oder Garten gegeben. Die Matten habe eine bienenwabenförmige Struktur und verfügen unterseitig über ein aufkaschiertes Vlies. Dieses beugt dem Durchwurzeln von Unkraut vor, ist wasserdurchlässig und verrottet nicht.

 

Die Kiesmatte

 

Die Kiesmatten für Haus und Garten weisen meist eine Höhe von 3 – 4 cm auf und sollten um nicht sichtbar zu sein ungefähr 1 – 3 cm abgedeckt werden. Passend zur Wabenstruktur sollten Splitt und Kies nicht größer als 16 – 22 mm sein. Das verhindert auch, dass eine zu hohe Überdeckung der Waben erforderlich ist. Werden die Kiesmatten gleichmäßig abgedeckt, sind diese nicht mehr sichtbar. Um die Sichtbarkeit noch mehr zu verringern, werden Matten beispielsweise von Euro Gravel® in Weiß oder Schwarz angeboten. Bei diesen Matten kann die Mattenfarbe somit passend zum Kies gewählt werden. Während bei hellerem Kies die weißen Matten zum Einsatz kommen, werden bei dunklem Kies die schwarzen Matten verwendet.

 

Wie man eine Kiesmatte verlegt:

 

Das Verlegen der Kiesmatten ist kinderleicht. Dabei wird einfach Kiesmatte an Kiesmatte gelegt und falls mal nur ein kleineres Stück benötigt wird, kann dieses entsprechend gesägt werden. Beim Untergrund ist darauf zu achten, dass dieser sowohl druckfest als auch wasserdurchlässig ist. Zudem sollte der Untergrund möglichst eben sein, denn nur so sind eine gute Optik und eine hohe Belastbarkeit gegeben. Damit eine Dauerdurchfeuchtung vermieden werden kann, sollten Einfahrten am besten vorgeschottert und verdichtet werden. Und auch bei Gartenwegen empfiehlt sich zumindest eine kapillarbrechende Ausgleichsschicht. Für Wege und Kiesflächen, dessen Schönheit dauerhaft sein soll, sollte eine Einfassung verwendet werden. Als Einfassung können beispielsweise Leisten aus Beton, Pflastersteine oder stählerne Gartenprofile zum Einsatz kommen. Wer auf eine Einfassung verzichtet, muss damit rechnen, dass die Ränder der Fläche schnell unschön aussehen. Da die Matten nicht an allen Seiten einen geraden Abschluss aufweise, sondern die Waben für eine bessere Verbindung versetzt angeordnet sind, kann es zu einer Vermischung von Dreck und Kies am Flächenrand kommen. Leider sind spezielle Randmatten bisher nicht erhältlich.

 

Ist der Untergrund eher uneben oder sollen die Matten in einem Gefälle zum Einsatz kommen, ist die flexible Matte mit dem System Ground Grit die richtige Wahl. Die flexible Wabenstruktur ermöglicht eine hohe Anpassungsfähigkeit. Tiefe Fahrspuren in Einfahrten mit Kies wird es mit diesen Matten nicht mehr geben. Mit diesen Matten und Stabilisierungssystem wird ein einfaches und dauerhaftes Anlegen von Kiesflächen ohne hohen Pflegeaufwand ermöglicht.

 

Vlies gegen Unkraut und Gartenvlies

Beim Anlegen von Steingärten sollte eines nicht fehlen: ein vernünftiges Unkrautvlies. Denn nur mit einem derartigen Vlies kann dem Wachsen bzw. Durchwachsen von Unkraut in Kies- oder Splittflächen vorgebeugt werden. Zu den wichtigsten Eigenschaften des Unkrautvlies zählen: wasserdurchlässig, unverrottbar und stabil. Dennoch sollte ein Unkrautvlies gut ausgewählt werden, denn auch hier gibt es Unterschiede beispielsweise in der Grammaturqualität und hinsichtlich der Durchdruckfestigkeit. Zum Beispiel hält das Unkrautvlies Plantex Gold Vlies aus dem Hause Root Barrier auch ohne Abdeckung 10 Jahre. Doch auch andere günstigere Gartenvliese können bei dauerhafter Abdeckung über viele Jahre als Unkrautschutz dienen. Die üblichen Grammaturen bei Unkrautvliese liegen zwischen 80 und 150 gr/m². Das ist auch für größere Belastungen von ausreichender Stabilität. Um insbesondere die Wurzeln zu schützen, wurden in der Vergangenheit auch gerne Teichschutzvliese verwendet. Vorteilhaft ist hier vor allem die Materialdicke. Gerade die weiche Struktur der Teichschutzvliese beugt dem Rutschen der Steine besser vor als die üblichen Wurzelschutzvliese. Der Nachteil dieser dicken Vliese aus unverottbarem Polyester ist jedoch die Wasserspeicherung. Wenngleich auch nur wenig Wasser gespeichert wird, so hat dies einen erhöhten Grünbelagsbefall des Splittes oder Kieses zur Folge.

 

Viele Gartenbauer sind auch heute noch der Meinung, eine geschotterte Fläche sei mehr als ausreichend, jedoch sollte man gemäß unserer Erfahrung ein Vlies verwenden, wenn die Kiesfläche dauerhaft unkrautfrei bleiben soll. Auch bei starkem Regen sorgt das Vlies für eine Trennung zwischen Kies und Boden und verhindert somit das Vermischen mit Schmutz sowie das Eindrücken von feuchten oder weichen Schotterschichten. Wir führen Vliese in unterschiedlichen Qualitäten und Größen, direkt lieferbar ab Lager. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand für einen schönen Steingarten. Wenn Sie Unkrautvlies mit Kies und Splitt abdecken, sollten Sie die Steinfläche nicht zu dünn auftragen. Bei feinem Splitt sind erfahrungsgemäß ungefähr 3 – 4 cm für die Blickdichtigkeit ausreichend. Ist die Schicht jedoch zu dünn, kann dies insbesondere bei starkem Regen unschön aussehen, weil Schmutz durchs Unkrautvlies nach oben dringt. Unser Rat ist: Sie sollten eine Schichtstärke von 6 cm nicht unterschreiten!