Iseke – Ihr Steinbruch in Wuppertal

Ibbenbürener Klasse 2/3

Ibbenb¸rener Sandstein Trockenmauer Bruchstein Klasse 2-3

Ruhrsandstein Böschungspflaster

Trockenmauersteine - Ruhrsandstein Böschungspflaster zur Herstellen schwerer Natursteinmauern

Trockenmauerwerk Ruhrsandstein

Ruhrsandstein Trockenmauer Bruchsteine INB

Ravensburger Kalkfels 12-25 cm

Ravensburger Kalkfels Trockenmauer Bruchstein 12-25cm

Grauwacke Bruchstein 5- 40 cm

Grauwacke Trockenmauer Bruchsteine 5-40cm

Ravensburger Kalkfels 20-50 cm

Ravensburger Kalkfels Trockenmauer Burchstein 20-50cm

Yellow Sun Kalkfels 20-50 cm

Trockenmauerstein Jura Kalkstein

Information

Ibbenbürener Klasse 2/3

Ibbenb¸rener Sandstein Trockenmauer Bruchstein Klasse 2-3

Ruhrsandstein Böschungspflaster

Trockenmauersteine - Ruhrsandstein Böschungspflaster zur Herstellen schwerer Natursteinmauern

Trockenmauerwerk Ruhrsandstein

Ruhrsandstein Trockenmauer Bruchsteine INB

Ravensburger Kalkfels 12-25 cm

Ravensburger Kalkfels Trockenmauer Bruchstein 12-25cm

Grauwacke Bruchstein 5- 40 cm

Grauwacke Trockenmauer Bruchsteine 5-40cm

Ravensburger Kalkfels 20-50 cm

Ravensburger Kalkfels Trockenmauer Burchstein 20-50cm

Trockenmauersteine – alle wichtigen Infos auf einen Blick

Als optisches Element in Steingärten sind Trockenmauersteine aus Naturstein seit vielen Jahren sehr beliebt. Sie eignen sich zum Abfangen von größeren Hängen oder Wällen, aber auch zum Bau von Hochbeeten. Um solche Mauern zu errichten, gibt es viele verschiedene Varianten, außerdem stehen viele Arten der Trockenmauersteine zur Verfügung.

Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über Verbauarten und die wichtigsten Sorten der Trockenmauersteine geben, damit Sie wissen, worauf Sie beim Bau Ihrer Traummauer achten müssen.

Trockenmauer aus einfachen Steinen bauen…

  • Trockenmauersteine verwendet man zum Bau von Mauern ohne Mörtel! Das Wort Trockenmauer bedeutet also nicht, dass es vor, hinter oder neben der Mauer besonders trocken ist, sondern dass man für den Bau keinen „feuchten“ Mörtel verwendet hat!

 

  • Trockenmauern sind üblicherweise nicht freistehend. Sie haben nur eine Sichtseite, da sie einseitig mit Erde, Boden usw. angefüllt sind. Mit der anderen stützen sie einen Hang. Trockenmauersteine können, je nach Ausführung und Größe der verbauten Steine, Hänge bis zu einer Höhe mehr als 2 m abfangen. Freistehende Trockenmauern sind nur in einer niedrigen Höhe zu bauen. Allerdings sind sie, da sie ohne Mörtel gebaut werden, statisch sehr unsicher. Schottische Natursteinmauern, die der Abgrenzung und dem Schutz der Felder dienen, stellen also eher die Ausnahme dar.

 

  • Für den Bau von Trockenmauern gibt es verschiedene Arten von Trockenmauersteinen, die jeweils etwas verschieden verarbeitet werden müssen. Sandsteine, Kalkfelsen, Grauwacke, Schiefer sind typische regionale Natursteinarten, aus denen Trockenmauersteine hergestellt werden. In anderen Regionen sind das zudem Granite, Gneis oder Quarzite.

 

  • Der günstigste und am einfachsten herzustellende Trockenmauerstein ist der Bruchstein bzw. Bruchfelsen. In vielen Steinbrüchen werden diese Bruchsteine von Maschinen gebrochen und anschließend manuell oder maschinell sortiert. Typische Größen für Bruchsteine sind z.B. 15-45 cm. Je nach Beschaffenheit sind Bruchsteine unregelmäßig gebrochen und verfügen kaum über parallele Kanten und gleichmäßige Flächen. Aus solchen Steinen baut man grobe Trockenmauern die meist nicht sehr fein gefügt werden können. Sie sehen also etwas grober/rustikaler aus und lassen sich z.B. auch gut mit Stauden bepflanzen.

 

  • Es gibt nicht viele Regeln oder aufwändige Anleitungen für den Bau solcher Mauern. Wichtig ist ein leichtes Schotterfundament damit die Mauer sich nicht später durch das Eigengewicht in den Boden eindrückt und eine geringe Neigung der Mauer zum Hang hin (die so genannte Dossierung). Diese erhöht die Stützkraft der Mauer und senkt das Risiko, dass einzelne Steine rutschen oder herausfallen. Weiterhin soll man hin und wieder längliche Steine tiefer in den Hang einbauen um die Mauer so mit dem Hang zu verbinden (so genannte Bindersteine). Beachten sollte man auch, dass man keine Folien oder Vliese direkt hinter einer Trockenmauer herziehen kann/sollte und keinen Sand/sandigen Boden zum Bau verwenden darf. Der Boden sollte zumindest etwas Wasser speichern können und sich bei Trockenheit nicht sofort in Sand verwandeln. Daher ist auch eine Drainage direkt hinter der Mauer meist nicht sinnvoll. Der Boden der ja den Mörtel ersetzt braucht eine leicht bindige Konsitenz damit er sich nicht so stark ausspült. Das würde die Mauer schwächen. Es ist bei Trockenmauern aus einfachen Bruchfelsen dennoch normal, dass sich jährlich etwas Boden ausspült und vor der Mauer sammelt. Das sollte man z.B. berücksichtigen wenn man die Trockenmauer direkt bis an gepflasterste Flächen oder die Terrasse baut. Übrigens mögen auch Bienen und andere Insekten gerne die Klüfte in Trockenmauern. Das ist einerseits toll und natürlich kann allerdings direkt an Sitzplätzen oder Terrassen auch mal nerven…

Tipp>>>Wenn Sie in Garten, Vorgarten oder am Haus Wälle sichern oder sonstwie Höhen abfangen müssen sind einfache Bruchsteinmauern in Trockenbauweise eine tolle, natürliche und preisgünstige Alternative zu Winkelsteinen. Viele Kunden „verkleiden“ Winkelsteine in Nachhinein oft mit Steinmauern ohne zu wissen, dass man oftmals gar keinen Winkelstein gebraucht hätte. Es gibt natürlich auch Grenzen und Einschränkungen aber eben auch viele Vorteile für eine solche Trockenmauer. Fragen Sie uns….wir beraten Sie gerne…z.B. auch per WhatsApp!

 

Trockenmauer aus Sandstein

Maueranlage aus Ibbenbürener Sandstein. Der Beweis dafür, dass man aus einfachen Bruchsteinen super Trockenmauern bauen kann!

Gibt es noch andere Arten von Trockenmauersteinen???

Ja, die gibt es! Wenn schichtige (lagerhafte) Natursteinarten leicht nachgearbeitet (gespalten, geknackt) und gebrochen werden, entstehen dadurch regelmäßigere, winkligere Steine. Diese haben engere Maßtoleranzen, als einfache Bruchsteine. Solche Steine werden anschließend auch oftmals als Trockenmauersteine eingesetzt. Wir haben diese Steine in eine andere Artikelgruppe gepackt da die Optik dieser Mauern sehr unterschiedlich sein kann. Wenn Ihnen also die oben beschriebenen einfachen Bruchfelsen zu rustikal wirken sollten Sie in der Kategorie „Natursteinmauern“ nachsehen. Dort finden Sie so genannte „Schichtenmauersteine“ in großer Auswahl!

Trockenmauersteine gehören zu den Klassikern der Natursteinanwendung

Wie weiter oben bereits erwähnt kann Naturstein zwar durch Winkelsteine aus Beton ersetzt werden, doch viele Kunden die das gemacht haben, berichten uns, dass sie mit der Betonlösung optisch nicht zufrieden waren. Sie hätten im Nachhinein lieber direkt auf Naturstein gesetzt. Toll dabei ist auch, dass man Trockenmauern oftmals selber bauen kann wogegen man für Winkelsteine meist Maschienen braucht und auch mehr Erde bewegen muss. Eine Trockenmauer braucht in der Regel nur ein Schotterfundament und kann ohne Maschinenhilfe errichtet werden

Fast alle bekannten Trockenmauersteine sind bei uns verfügbar. Wir beraten Sie gern persönlich, damit Sie den Stein finden, der optisch und technisch perfekt zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Ob mediterran, modern oder rustikal, wir führen die für Sie passenden Trockenmauersteine. Viele Mauern und Verbauarten präsentieren wir Ihnen außerdem in unserer Ausstellung.