Iseke – Ihr Steinbruch in Wuppertal

Blog

Hochwertige Gartenmöbel aus Naturstein

Die perfekte Sitzgelegenheit

In seinem eigenen Garten möchte man vor allem entspannen können. Die Ruhe und die Natur genießen und vom stressigen Alltag abschalten. Im Sommer möchte man in der Sonne liegen und ein gutes Buch lesen. Auch die Mahlzeiten finden bei vielen Familien im Sommer draußen statt. Ob auf der Terrasse oder einer anderen Stelle im Garten, die richtige Sitzgruppe ist für diese Aktivitäten sehr wichtig. Am meisten verwendet werden Stühle und Tische aus Plastik, sie sind flexibel und wetterbeständig. Besonders hübsch sind sie allerdings nicht. Auch die flexible Platzierung ist bei Plastik-Möbeln kein Problem und sie sind einfach zu reinigen. Wer etwas hochwertigere Gartenmöbel möchte, kauft welche aus Metall oder Holz. Bei diesen Materialien gibt es spürbare Defizite an der Haltbarkeit. Ein wirklich sehr robustes und pflegeleichtes Material für den Garten ist Naturstein.

Den passenden Tisch zu ihren Naturstein Sitzgelegenheiten

Sie haben die perfekte Sitzgelegenheit gefunden und nun fehlt Ihnen der passende Tisch? Tische aus Naturstein gewinnen an größerer Beliebtheit auf Terrassen und in Gärten. Besonders die Nachfrage nach Sitzgruppen aus Basalt oder Granit ist sehr groß. Sie sind von Grund auf solide und unverwüstliche Natursteine, die beinahe jedem Wetter trotzen. Dank ihres sehr hohen Eigengewichtes bleiben Sie dort stehen, wo und wie man sie zurückgelassen hat. Eine häufig gewählte Kombination ist die Wahl eines Granittisches mit passenden Bänken oder Hockern aus Basalt. Der schwarze Basalt wird auch gerne als dekoratives und hochwertiges Element im Garten verwendet. Bei Natursteinbrüche Bergisch Land GmbH erhalten Sie sowohl schlichte Modelle als auch optische Hingucker, die handwerklich sehr anspruchsvoll sind. In unserer Natursteinausstellung finden Sie zahlreiche Anwendungsbeispiele, die Sie als Inspiration nutzen können. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und kombinieren Sie schöne Sitzgelegenheiten mit hochwertigen Natursteintischen. Kaufen Sie sich einen lebenslangen Begleiter, denn in Sachen Pflege und Haltbarkeit sind die Natursteine absolut top. Haben Sie Extrawünsche? Kein Problem, auch diese versuchen wir weitestgehend umzusetzen. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit pulverbeschichtete Gestelle auf Maß anzufertigen.

Sichtschutz aus Naturstein

Die Natursteinpalisade

Natursteinpalisaden sind rechteckige Blöcke aus verschiedenen Natursteinen in verschiedenen Größen. Sie können für viele gestalterische Zwecke im Garten verwendet werden. Sie sind gleichmäßig gearbeitet, verlieren durch ihre ungleichmäßige Oberfläche jedoch nicht an natürlicher Optik. Vor allem die vielseitige Verwendbarkeit macht Palisaden zu einem äußerst beliebten Produkt in der Gartenbranche. Besonders beliebte Gesteinsarten für Palisaden sind Granit, Sandstein und Porphyr. Durch die große Auswahl an Farben und Materialien kann man die Palisaden hervorragend an andere bereits bestehende Elemente im Garten anpassen. Beispielsweise der Sandstein wird häufig für mediterrane Gärten benutzt und passt hervorragend in natürlich gestaltete Gärten. Granit ist ein sehr edles Material und fügt sich in klassischen und modernen Gärten bestens ein. Aus Palisaden kann man Hochbeete erstellen, Steinzäune oder auch Hänge abfangen. Somit sind Höhenunterschiede im Garten gar kein Problem mehr. Auch für das umsäumen von Treppen wird das Produkt gerne verwendet.

Palisaden als Sichtschutz

Wer kennt das nicht? Man fällt einen großen Baum im Garten und schon haben die Nachbarn freie Sicht auf die eigene Terrasse. Das kann die ruhige Atmosphäre im Garten stören und dazu führen, dass man sich dort nicht mehr so gerne aufhält. Natürlich kann man nun einen neuen Baum pflanzen, doch bis der gewachsen ist und den Garten vor den neugierigen Blicken der Nachbarn schützt, dauert es viele Jahre. Deshalb empfehlen wir einen natürlichen Sichtschutz mit Palisaden zu bauen. Das Material macht die natürliche Optik im Garten nicht kaputt, ist äußerst robust und mit ein bisschen Aufwand leicht zu bauen. Die Palisaden werden in die Erde gesetzt und befestigt. Es gibt sie in vielen verschiedenen Höhen, sodass man den Sichtschutz gut variieren kann. Zudem sind sie sehr pflegeleicht und müssen nicht wie Hecken andauernd beschnitten werden. Macht man sich also einmal die Mühe einen Sichtschutz aus Palisaden zu bauen, erspart man sich später viel Arbeit.

 

 

Verfugungsarten

Die Verfugungsmaterialien für Naturstein

Bei der Verfugung von Natursteinplatten gibt es entscheidende Unterschiede bei den Materialien und den Verfugungstechniken. Die Verfugung ist bei der Verlegung ein sehr wichtiger Teil und darf nicht unterschätzt werden. Eine unsorgfältige Verfugung kann schnell zu Schäden und undichten Stellen der Natursteinfläche führen. Zudem ist es lästig, wenn Gras und Unkraut dauerhaft durch die Fugen nachwächst. Das bekannteste Material um Naturstein zu verfugen sind Kunstharzfugenmörtel auf Epoxydharzbasis. Sie sind bereits seit 1995 im Handel erhältlich. Dieser Mörtel ist mittlerweile nicht mehr das einzige Material um zu verfugen. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Bindungssystemen und Kunstharzen. Für den Heimwerker ist es sehr positiv, dass einige dieser Mittel äußerst simpel in der Anwendung sind und mehrere positive Aspekte aufweisen, wie z.B. Wasserdurchlässigkeit oder ein flexibler Einsatz. Zudem geht dem Material nichts an seiner Optik verloren. Es ähnelt Natursand sehr stark und besteht zu einem großen Anteil auch daraus. Zusätzlich sind dem Material kleine Natursteinkörnungen beigefügt, welche ebenfalls der Optik zugutekommen.

Die Unterschiede der verschiedenen Mörtel

Pflaster- und Platten-Fugenmörtel weisen große Unterschiede in der Festigkeit der fertigen Fugen auf. Somit ist es sehr wichtig, darauf zu achten, welcher Mörtel für welche Fläche geeignet ist. Ein Fugenmörtel auf Epoxidharzbasis gehört zu den festeren Materialien und hält höchstwahrscheinlich auch eine Reinigung mit dem Hochdruckreiniger stand. Empfehlen können wir diese Methode jedoch trotzdem nicht. Da die meisten Terrassenbesitzer trotzdem mind. einmal im Jahr auf dieses Gerät zurückgreifen ist Fugenmörtel auf Epoxidharzbasis die einzige Möglichkeit relativ robuste Fugen für die Natursteinplatten oder Natursteinpflaster zu erzeugen. Die meisten scheuen davor chemische Reinigungsmittel zu verwenden und setzten sich deshalb über die Warnung der Verkäufer hinweg. Simplere Fugenmörtel, wie der Romex Easy sind einfacher in der Anwendung, da sie nicht angemischt werden müssen. Diese Mörtel jedoch halten viel weniger aus als Fugenmörtel auf Epoxidharzbasis. Wie Sie sehen können gibt es einige enorme Unterschiede, auf die man achten muss, wenn man sich für ein Material entscheidet.

Der perfekte Gartenbrunnen

Gartenbrunnen oder Wasserspiel – Wo ist der Unterschied?

Unter einem Gartenbrunnen versteht man streng gesehen eine Anlage zur Wassergewinnung. Bevor es Abwasseranlagen und fließendes Wasser in allen Häusern gab, waren Brunnen die einzige Möglichkeit frisches Wasser Zuhause zu haben. Mittlerweile sind Brunnen in Deutschland zu einem reinen Dekorationselement geworden. Sie reichen nicht mehr unter die Erde, sondern haben eine eingebaute Pumpe, die das Wasser im Kreis befördert. Es gibt sehr viele unterschiedliche Gartenbrunnen und Wasserspiele. Wasserspiel ist dabei eigentlich die bessere Bezeichnung, da ein Brunnen wie eben erklärt genaugenommen etwas Anderes ist. Trotzdem wird für größere Wasserspiele im Garten immer noch die Bezeichnung „Brunnen“ verwendet. Gartenbrunnen können in Form eines Sockels und einer darauf befindlichen Wasserschale sein. In der Mitte befindet sich dann ein Wasserfall oder eine Fontäne. Manche Gartenbrunnen bestehen auch aus einer Figur oder Form aus Stein. Diese hat oben ein Loch, wo das Wasser raus fließt. Unten wird es dann von einer Schale eingefangen und wieder in den Kreislauf befördert.

Wasserspiele aus Naturstein

Naturstein ist ein sehr beliebtes Material für Gartenbrunnen. Der Stein wird vom Wasser nicht beschädigt, ist robust und sehr widerstandsfähig. Zudem hat er ein hohes Eigengewicht wodurch er sehr standfest ist. In unserem Natursteinhandel haben wir sehr unterschiedliche Brunnen aus Naturstein. Zum Beispiel gibt es das Wasserspiel „Earthquake“. Es besteht aus einer gebrochenen Marmorsäule aus welcher oben Wasser hinaus sprudelt. Der Marmor wirkt sehr edel und das Design des Wasserspiels sehr modern. Das komplette Gegenteil ist das Wasserspiel „Edelstahlkugel“. Wie der Name bereits verrät handelt es sich hier um eine Kugel aus hochwertigem Edelstahl. Das Wasser kommt aus einem Loch auf der oberen Seite und fließt gleichmäßig an der Kugel runter. Das Wasserspiel „Blossom“ ist eines der außergewöhnlichsten, die unser Lager zu bieten hat. In liebevoller Handarbeit wurde eine Seerose aus dem Stein gehauen.

Wir beraten Sie gerne

Damit Sie auch das richtige Zubehör zu Ihrem Brunnen erhalten beraten wir Sie jederzeit gerne. Unsere Experten haben immer die passende Lösung parat und beantworten gerne alle Ihre Fragen.

Der asiatische Garten – Natursteine

Finden Sie Ihre innere Ruhe direkt in Ihrem Garten

 

Meditation ist ein Phänomen, dass in den letzten Jahren immer mehr an Aufmerksamkeit und Zuspruch sammeln konnte. Die Praktiken verbreiteten sich immer mehr auch in Europa und wurden hier zu einem Trend. Vielen Menschen hilft Meditation in verschiedenen Formen den Alltag besser zu meistern, Stress abzubauen und innerlich ausgeglichener zu sein. Viele nutzen Meditation auch um Ihre Konzentration zu steigern und eine bessere Leistung am Arbeitsalltag bringen zu können. Der Grundgedanke der Meditation ist es zur Ruhe zu kommen und Körper und Geist in ein inneres Gleichgewicht zu bringen. Hierfür versucht man die Gedanken nur noch um bestimmte Dinge kreisen zu lassen und den stressigen Alltag, Probleme und sonstige Belastungen abzuschalten. Besonders wichtig für eine erfolgreiche Meditation ist ein ruhiger Ort, an dem man sich sicher fühlt und wo man ungestört sein kann.

 

Meditation im asiatisch gestalteten Garten

 

Für die verschiedenen Arten von Meditation werden zahlreiche Kurse angeboten, die dann in Studios und Gruppen stattfinden. Für Menschen, die lieber unter sich sind um zu meditieren gibt es mittlerweile viele Programme auch für Zuhause. Wir möchten Ihnen heute erklären, wie Sie Ihren Garten asiatisch angehaucht gestalten können und sich Ihren eigenen Ruhe-Pool zuhause schaffen. Dafür braucht es in den Grundzügen nicht viel. Am wichtigsten ist, dass man sich einen Platz schafft an dem völlig abschalten kann und ungestört ist. Hierfür empfehlen wir eine gepflasterte Fläche im Garten mit einem Sichtschutz zu versehen. Besonders gut geeignet für eine solche Fläche sind Terrassenplatten aus beispielsweise Sandstein. Das Material wärmt sich in der Sonne auf und ist so sehr angenehm unter den Füßen. Umranden kann man die Fläche mit Gabionen oder Palisaden. So ist man vor den Blicken der Nachbarn oder Fußgängern geschützt und kann sich völlig auf die Meditation konzentrieren. Zudem dienen Gabionen auch als Schallschutz, was an befahrenen Straßen hilfreich sein kann.

 

Pflanzen und Dekorationen

 

Um den asiatischen Stil abzurunden bieten wir verschiedenen Gestaltungselemente aus Naturstein. Das Plätschern eines Gartenbrunnens beispielsweise kann helfen sich besser zu konzentrieren und beruhigt das Gemüt. In unserem Sortiment haben wir das Wasserspiel Ganesha oder aber auch zahlreiche Steinlaternen, die perfekt in den asiatischen Stil passen. Auch kleine Steingärten mit Kies und Steingewächsen passen hervorragend. Auch das Wasserspiel Blossom ist asiatisch angehaucht und fügt sich toll in den asiatischen Gartenstil ein. Unter unseren Steinfiguren finden Sie auch asiatische Mönche und Buddha. Gestalten Sie Ihre Ruhe-Oase so, dass Sie sich wohl fühlen, dann werden Sie einen guten Ort zum Meditieren und ausspannen haben.